Schleusungen derzeit nur eingeschränkt möglich

Seit Anfang Juni sind Schleusungen in Leer aufgrund von Modernisierungsarbeiten stark eingeschränkt. Sofern es keine Ausnahmen gibt, gelten die Sperrzeiten wochentags von montags bis freitags jeweils von 8 bis 17 Uhr. Früh morgens vor 8 Uhr sowie in den Abendstunden der Werktage sind Schleusungen dagegen möglich (siehe unten). Entscheidend sind dafür die jeweiligen Wasserstände. Wer sich darüber informieren möchte, ob und wenn ja wann geschleust werden kann, kann das unter der Telefonnummer 0491/ 9277041 oder über Funk (UKW-Kanal 13) tun. 

An den Wochenenden: Grundsätzlich möglich sind Schleusungen für See- und Binnenschiffe nach vorheriger Anmeldung an Sonnabenden und Sonntagen. Zudem gibt es für Skipper an beiden Wochenend-Tagen feste Termine zum Schleusen jeweils um 8, um 14 und um 17.30 Uhr.

 

Hier kommen die Übersichten für die 37. und 38. Kalenderwoche. Folgende Optionen sind möglich:

 

    

- Montag, 13. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 18 Uhr. Vorher und nachher sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

- Dienstag, 14. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 18 Uhr. Vorher und nachher sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich..

- Mittwoch, 15. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 20 Uhr. Vorher sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich. Nach 20 Uhr sind ist eine normale normale Schleusung möglich (Anmeldung bis 18:30 Uhr).

- Donnerstag,16. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 18 Uhr. Vorher sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

- Freitag, 17. September, die Sperrzeiten sind von 4 bis 18 Uhr. Schleusungen sind nur bis 2 Uhr möglich wegen Niedrigwasser. (Anmeldungen am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 18 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

- Sonnabend, 18. September, die Sperrzeiten sind von 3.30 bis 14 Uhr. Vor 3.30 Uhr sind normale Schleusungen möglich. (Anmeldungen am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 14 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

 

- Montag, 20. September, die Sperrzeiten sind von 6 bis 17.30 Uhr. Vor 6 Uhr sind normale Schleusungen möglich. (Anmeldung am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 17.30 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich

- Dienstag, 21.September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 22 Uhr. Vor 6.30 Uhr sind normale Schleusungen möglich (Anmeldung am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 22 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen bis 18.30 Uhr erforderlich.

- Mittwoch, 22. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 18 Uhr. Vor 6.30 Uhr sind normale Schleusungen möglich (Anmeldung am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 18 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

- Donnerstag, 23. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 18 Uhr. Vor 6.30 Uhr sind normale Schleusungen möglich (Anmeldung am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 18 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

- Freitag, 24. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 18 Uhr. Vor 6.30 Uhr sind normale Schleusungen möglich (Anmeldung am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 18 Uhr sind Schleusungen möglich. Dafür sind Anmeldungen erforderlich.

- Sonnabend, 25. September, die Sperrzeiten sind von 6.30 bis 13 Uhr. Vor 6.30 Uhr sind normale Schleusungen möglich (Anmeldung am Vortag bis 18.30 Uhr). Auch nach 13 Uhr sind Schleusungen möglich.

 

  - Anmeldungen für Schleusungen und/oder Nachfragen zu  Wasserständen bitte unter Telefon 0491/9277041 oder per Ukw-Kanal 13.